Gibt es bonitätsunabhängige Kredite?

Ein bonitätsunabhängiger Kredit würde bedeuten, dass die Bank Ihre Bonität nicht prüft und trotzdem einen Kredit an Sie auskehrt. Das gibt es natürlich nicht, denn jede Bank ist nach den Basel Richtlinien verpflichtet, die Bonität des Kreditkunden genauestens zu prüfen, bevor ein Darlehen ausbezahlt wird.

Zu dieser Bonitätsprüfung gehören folgende Faktoren:

  • monatliches festes Einkommen
  • eventuelle Sparanlagen oder Lebensversicherungen mit Rückkaufswerten
  • Immobilieneigentum mit freien Grundschulden
  • Andere Vermögenswerte, die auch als Kreditsicherheit eingesetzt werden könnten
  • Bestehende Kredite betreff des Verschuldungsgrades

Fazit: Der Kredit Zins wird von jeder Bank bonitätsabhängig festgelegt

Ein zu beantragender neuer Kredit muss definitiv auf die Bonität des Antragstellers abgestimmt sein. Hier ist wichtig, dass man Bonität hat. Kredite ohne Bonität werden zwar angeboten, sind jedoch meist unseriöse Kreditangebote von Vermittlern, die mit halbwahren Lockangeboten werden.

Der Grad der Bonität richtet sich nach Verschuldungsgrad, Einkommen, Vermögen und monatlicher Belastung für Altkredite.

Welche Rolle die Schufa für die Höhe der Kreditzinsen spielt

Die Schufa ist für jede Bank das 1. Instrument zur Prüfung einer Bonität. Ein Index unter 90% bedeutet meist eine klare Kreditabsage. Wenn der Bonitätsindex den Vorgaben und Richtlinien der Banken entspricht, werden weitere Bonitätsprüfungen vorgenommen. So spielen auch die bereits eingetragenen Verbindlichkeiten und die daraus resultierenden monatlichen Ratenhöhen eine nicht unerhebliche Rolle.

Hier muss durch den Kreditantragsteller nachgewiesen werden (Durch die alten Kreditverträge), das trotz der Raten, die zu begleichen sind, ein neuer Kredit und dessen Rate möglich ist oder den Haushalt des Antragstellers überlasten würde (Überschuldungsgefahr).

Sollten Negativmerkmale in der Schufa vorhanden sein, ist das meist ein klares Zeichen für die Bank, dass die Bonität für einen Kredit nicht gegeben ist. Hier kommt es dann zur Ablehnung der Kreditanfrage.

Bei guter Bonität bekommt man auch bessere Darlehenszinsen von Banken

Mit einer guten Bonität kann man zu jeder Bank gehen und wird auch eine Kreditgenehmigung bekommen. So hat man die Möglichkeit, zwischen mehreren Bankangeboten zu wählen. Auch kann man mit den Banken verhandeln, denn die Banken legen Wert auf bonitätsstarke Kunden, um ein geringes Ausfallrisiko zu haben. Durch das geringere Ausfallrisiko kann die Bank auf Margen verzichten und dem Kunden günstigere Zinsen einräumen.